Adoption-Ablauf

Tiervermittlung-Info

Erste Schritt ist den Bewerbungsbogen (Fragenbogen) ausfüllen. Dann können wir schon abschätzen, ob ihre  Lebensumstände und Umfeld  zu dem Hund passen. Teilen Sie uns bitte auch Ort wo Sie wohnen wegen Kontrolle. Wenn die Haltungsbedingungen zu dem Hund passen, ist  ein Besichtigungstermin verabredet  und Sie das Tier persönlich kennen lernen.

Was Sie vor der Adoption beachten sollten:

Tierschutzhunde sind keine Hunde für Anfänger. Hunde aus Ausland Rumänien sind anders und nicht vergleichbar mit Hunden die in Österreich geboren und gelebt habe. Wilde Hunde“ oder „Straßenhunde“ sind uns in  unbekannt.In Österreich kennen wir den Umstand eines Lebens mit Straßenhunden gar nicht, unsere Tiere haben ein zu Hause, leben im Tierheim oder sind in Pflegestellen untergebracht. „wilde Hunde“ oder „Straßenhunde“ sind uns in unseren Städten unbekannt. Deshalb ist es manchmal schwer vorstellbar, wie das Leben dieser Tiere generell aussieht.

.Jeden Hund bei uns versuchen wir maximal kennen lernen und beschreiben.Auch das negatives ist nicht verschwiegen. Wir wollen nicht Sie zu entmutigen nur sicherzustellen, dass Sie alle verfügbare Informationen haben und die Adoption und Probleme die in gewissen Bereichen evtl. entstehen könnten berücksichtigen. . Eine Adoption hat einen Sinn wenn alles gut überlegt ist.

Was für die Adoption benötigt wird 

  • Sie sind über 24 Jahre und nicht älter als 65 Jahre
  • Sie sind ein  direkter Interessent  und gleichzeitig der, der sich um das Tier kümmert, Adoptionsvertrag unterschreibt,haftet und es versorgen wird. Wir geben Hunde nicht als Geschenk / Überraschung für Dritte / Hund für Großeltern,Eltern usw. ab.Falls Sie einen Hund für Eltern suchen, sehen Sie bitte Rubrik “Adoption-Info für Senioren
  • wie vermitteln Hunde nur im Raum Österreich, an österreichische Bürger  mit dauerhaften Wohnsitz in Österreich, österreichischem Staatsbürgerschaft und gültigen österreichischem Pass.
  • Adoptionsgebühr (Bei der Adoption  ist eine Schutzgebühr verrechnet. Für Erwachsenen Rüden  kastriert 300,-€ und unkastriert 280€  und unkastrierte Hündinnen  320 €, für kastrierte Hündinnen 350€ Gebühr. Alte Hunde sind auch  kostenlos gegen freiwillige Spende  vergeben. Mit Schutzgebühr decken wir einen Teil der mehrfachen Impfungen,Chip,Kastration,Tests, EU Pass,Entwurmungen,Transport, Tierarzt-, Pflege-, Futterkosten. Die Gebühre finanzieren auch das Leben von Langzeitsitzern, alten Hunden,chronisch kranken usw. die keine Chance an Vermittlung haben.Wir bekommen leider keinerlei Zuschüsse und Hilfe von öffentliche Hand.
  • bei Übernahme wird Halsband, Leine und ein Autogeschirr  oder Box. (Achtung ! Manche Hunde sind Autofahren nicht gewöhnt,könnten panisch reagieren  und können nur im Box transportiert werden.
  •  Neuer Halter sollte  über ausreichenden Kraft verfügen um einen Hund ins Auto heben zu können.Die Hunde steigen nicht von sich selbst in ein Auto, müssen dort hin geschoben/aufgehoben  werden.
  • Kinder die evtl. in Familie leben sind schon in Schulalter und kennen mit einem Tier respektvoll umgehen.
  • unsere Hunde können mit Katzen nicht getestet werden und die meiste unsere Hunde kennen keine Katzen . Wenn ein Hund bekannt mit Katzen verträglich ist, geben wir im Beschreibung ein Hinweis.
  • Wir reservieren Hunde nicht (bis z. B. Urlaub kommt)  auch Option  Probezeitwohnen/ in Pflege nehmen gibt es bei uns nicht, nur Adoption ist möglich.
  • Bei einer Adoption ist ein Adoptionsvertrag unterzeichnet und Tierschutzbeitrag (Schutzgebühr) ist zu  begleichen. Für die  Übernahme  ist gebraucht : ein Ausweis ( Führerschein oder Pass ), Meldezettel, Halsband  und Leine (kein Flexi). Für den Transport evtl. ein Box , Gebühr.
  • Die Vermittlung ist ohne Garantie und Haftung , bei einer Rückgabe wird Gebühr und Kosten nicht zurück gestattet.